re:publica 2018 Berlin Recap.

Das inspirierendste Festival für die Digitale Gesellschaft.
Mai 2018

re:publica 2018 Berlin Recap.

Das inspirierendste Festival für die Digitale Gesellschaft.

Sie haben Fragen oder wollen mehr erfahren?

Schreiben Sie einem unserer Experten. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

3 TAGE »POWER OF PEOPLE«.

Unter dem Motto »POP« (#PowerOfPeople) lockte die diesjährige re:publica Berlin, die größten Konferenz zu den Themen Internet und digitale Gesellschaft in Europa mehr als 10.000 Besucher aus 80 Ländern zu den drei Konferenztagen vom 02. bis 04. Mai zur STATION Berlin im Postbahnhof an der Luckenwalder Straße. Auf 27.000m² und 20 Stages bot sich den Teilnehmern mehr als 500 Stunden Programm zur allgegenwärtigen Digitalisierung. Wir waren auch vor Ort, um über Netzpolitik, Digitalkultur und die digitale Gesellschaft mitzudiskutieren.

ZWISCHEN POPKULTUR UND POPULISMUS…

Die Digitalisierung ist im Mainstream angekommen. Datenschutz und Souveränität sind die Themen, die unsere Gesellschaft in Zeiten von Cambridge Analytica & Co. beschäftigen und die längst nicht für jeden überschaubar sind. Wer hat wann Zugriff auf meine Daten? Werden meine Nachrichten mitgelesen? Sehen die Bilder, die ich in WhatsApp verschicke, auch wirklich nur die Empfänger? Und welchen Informationen aus sozialen Netzwerken kann ich heute noch trauen? Fragen, mit denen sich jeder schon mal beschäftigt hat.

…UND DER DIGITALEN SELBSTVERTEIDIGUNG.

Die re:publica sieht sich selbst als Festival, welches die weitreichenden Folgen des digitalen Wandel für die Gesellschaft aufzeigt. Als großes Klassentreffen der Netzgemeinde sucht sie aktiv Problemlösungen für Herausforderungen, die in Verbindung mit der Digitalisierung unserer Gesellschaft vermehrt im Alltag auftreten. Ein Thema, welches sich wie ein roter Faden durch die Konferenz durchzog: die digitale Selbstverteidigung der Gesellschaft. So wurden an den drei Messetagen vor allem analysiert, woher denn genau die Big Datas der heutigen Zeit stammen, welche persönlichen Daten darunter liegen und wie jeder einzelne mehr für die eigene Privatsphäre tuen kann. In aller Munde war zudem natürlich die bevorstehende EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), die ab dem 25. Mai in der gesamten Europäischen Union Anwendung findet.

FEMALE SHIFT, BLOCKCHAIN, IOT UND HUMAN HEALTH.

Die diesjährige re:publica bildete exakt die Themen ab, die auch unsere Gesellschaft beschäftigt: New Work, Female Shift, Blockchain, IoT, Big Data, Smart Cities, Human Health, Chatbots, Life-Long-Learning und vieles mehr. Unter den zahlreichen, inspirierenden Rednern fanden sich zudem diverse namhafte Persönlichkeiten, u.a. Blogger, Autor und Journalist Sascha Lobo, Kreativberater und Performer Marcus John Henry Brown, Autor Jens Balzer, oder Journalist, Physiker und Moderator Ranga Yogeshwar.

»NETZFEST« ALS ZUGABE.

Als Zusatzveranstaltung fand am 05. Mai im Park am Gleisdreieck das »Netzfest« statt. Das Festival machte mit seinem vielfältigen Rahmenprogramm zu den gesellschaftlichen, kulturellen und technischen Veränderungen der Digitalisierung für die ganze Familie mit interaktiven Workshops, spannenden Vorträgen, Live-Musik und vieles mehr komplexe digitale Themen für jeden erlebbar

EINE INSTITUTION FÜR DIE GESELLSCHAFT.

Die re:publica 2018 in Berlin fühlt den digitalen Themen auf den Zahn, mit denen sich die Masse beschäftigt und zeigt Lösungsansätze im Austausch mit kreativen Köpfe auf und hebt sich so stark von bekannten Branchenevents, wie die OMR, INTERNET WORLD oder DMEXCO ab. Eben von Menschen für Menschen. Wir waren mehr als begeistert und werden auch 2019 bei der 13. Auflage der re:publica in Berlin vom 06. bis 08. Mai dabei sein.

EXPERTENWISSEN.

Hier finden Sie Informationen zu den Lösungsansätzen unserer Experten in den Bereichen Lead Management, E-Commerce und Shop-Optimierung.

NEWSLETTER-REGISTRIERUNG.

Bleiben Sie stets informiert mit unserem Newsletter.